REFA-Techniker

REFA-Techniker für Industrial Engineering – in dieser Zusatz-Qualifikation erhalten Sie strategisches Wissen und wertvolles Methoden-Know-how. Damit können Sie sich jederzeit kompetent um neue Fragestellungen im Betrieb kümmern. Sie kennen die Wechselwirkungen zwischen Arbeitsorganisation, Technik und Qualitätsanforderungen. Sie sind der Lage, Arbeitsprozesse mit unterstützender Technik zu gestalten. Mit scharfem Blick nehmen Sie Verbesserungsbedarf wahr und können Schwachstellen durch Optimierungs-Maßnahmen beseitigen.

Als REFA-Techniker für Industrial Engineering sind Sie fit für Industrie 4.0

Viele REFA-Techniker für Industrial Engineering sitzen an der Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung, Führungskräften und Mitarbeitern. Mit ihrer Qualifikation können sie 4.0-Vorhaben zum Erfolg führen und Wandlungsprozesse im Unternehmen begleiten.

REFA-Techniker für Industrial Engineering – die Inhalte

Voraussetzung für diese Weiterbildung ist der erfolgreiche Abschluss der folgender Seminare: Grundausbildung 2.0, Produktionsplaner, Kostencontroller + Trainee of Leadership.

  • Qualitätsmanagement in der Praxis
  • Integrierte Managementsysteme/TQM,
  • Basiswissen Statistik
  • Produktions- und Lagerlogistik
  • Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA
  • Optimieren der Wertschöpfung mit REFA

Qualitätsmanagement

Qualität ist ein entscheidende Wettbewerbsvorteil. Vorgesetzte, Kunden und Geschäftspartner erwarten sie von fertigen Produkten, Dienstleistungen und auch von den Produktions-Prozessen selbst. In diesem praxisorientierten Seminar erwerben Sie die Kompetenz, ein QM-System einzuführen und zu pflegen.

Integrierte Manamentsysteme/TQM

In den Unternehmensbereichen „Qualität“, „Umwelt“, „Arbeits- und Gesundheitsschutz“ gibt es viele Gemeinsamkeiten, was die dort eingesetzten Managementsysteme betrifft. Sie lernen, wie Sie deren Synergie-Effekte bei der Entwicklung von Produkten und bei der Optimierung von Produktionsprozessen nutzen können. Denn integrierte Managementsysteme und der Ansatz des Total Quality Management (TQM) zeigen Ihrem Unternehmen den richtigen Weg, um die Zukunft zu meistern.

Basiswissen Statistik

Statistische Methoden sind nötig, um Betriebsdaten fundiert auszuwerten, zu interpretieren uns überzeugend darzustellen, benötigen Sie statistische Methoden. In diesem Modul erhalten Sie alle Kenntnisse, die für die Erstellung einfacher statistischer Auswertungen nötig sind.

Produktions- und Lagerlogistik

Wichtige Erfolgsfaktoren von Unternehmen sind ein effizienter Materialfluss und eine ausgefeilte Lagerlogistik. Sie befassen sich mit den Kernfragen, wie die Durchlaufzeiten gesenkt, die Kosten reduziert und die Prozesse optimiert werden können. Dazu nutzen Sie das  REFA-Standardprogramms Logistik. Die Vorgehensweise beim Methodeneinsatz verdeutlicht ein praktisches Beispiel.

Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA

Produkte müssen fertigungs- und montagegerecht gestalte werden.  Auch das gesamte Produktionssystem kann mit anforderungsgerechten Arbeitsplätze und Montageelemente verbessert werden. Doch wie lösen Sie diese anspruchsvoll Aufgabe? Mit Hilfe von REFA-Methoden bearbeiten Sie in diesem Seminar Fallstudien, die typische Gegebenheiten in Betrieben abbillden.

Optimieren der Wertschöpfung mit REFA

Nach Abschluss dieses Moduls können Sie Abläufe mit dem REFA-Standardprogramm „Prozessoptimierung“ zielgerecht und systematisch verbessern.
Sie wissen, wie Betriebsmittel wirtschaftlich eingesetzt werden. Und Sie können das REFA-Standardprogramm „Wertstrommethode“ anwenden.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Termine und Preise!

Broschüre REFA-Techniker für Industrial Engineering